EN FR ES

Gleichstellung der Geschlechter und Förderung der Vielfalt im europäischen audiovisuellen Sektor

Handbuch
bewährter Praktiken

Gleichstellung der Geschlechter und Förderung der Vielfalt im europäischen audiovisuellen Sektor

Die Sozialpartner des EU-Ausschusses für den sozialen Dialog im audiovisuellen Sektor arbeiten bereits seit vielen Jahren zusammen, um die Gleichstellung der Geschlechter in Film, Radio und Fernsehen zu fördern.

Nach der Verabschiedung eines Aktionsrahmens zur Gleichstellung der Geschlechter im Jahr 2011 und als Ergebnis einer Kartographie und Konsultation, die 2018 mit Unterstützung der Europäischen Union gestartet wurde, veröffentlichen die Sozialpartner jetzt ein Handbuch für bewährte Praktiken zur Förderung der Gleichstellung der Geschlechter und der Vielfalt.

Das Handbuch gibt einen Überblick über einige der verfügbaren Statistiken zur Präsenz von Frauen im europäischen audiovisuellen Sektor und stellt Initiativen zur Gleichstellung der Geschlechter und zur Vielfalt vor, die von Interessenvertretern der Industrie aus ganz Europa ergriffen wurden. Das Dokument steht in Englisch, Französisch, Deutsch und Spanisch zum Download zur Verfügung.

Eine Zusammenfassung der Veröffentlichung wurde ebenfalls erstellt. Sie ist in Englisch, Französisch, Deutsch und Spanisch verfügbar.

Das Handbuch gibt einen Überblick über einige der verfügbaren Statistiken zur Präsenz von Frauen im europäischen audiovisuellen Sektor. Darüber hinaus werden Initiativen von Interessenvertretern der Branche in verschiedenen europäischen Ländern und an verschiedenen Stellen in der Wertschöpfungskette der Kreativindustrie vorgestellt, die die Präsenz von Frauen und anderen unterrepräsentierten Gruppen auf dem Bildschirm, in den Sendungen sowie in der Belegschaft fördern.

Die im Handbuch vorgestellten Praktiken beschreiben die Fülle von Maßnahmen, die ergriffen werden können, um die unterschiedlichen Dimensionen der Ungleichheit der Geschlechter anzugehen (strukturelle Diskriminierungen bei Einstellungen und währen der Berufslaufbahn, geschlechtsspezifische Lohnunterschiede, unausgewogene Fürsorgepflichten usw.). Diese bewährten Praktiken beweisen auch, dass alle Arten von Organisationen - ob groß oder klein - auf ihrer Ebene handeln und Veränderungen bewirken können, um die Gleichstellung zu fördern und um sicherzustellen, dass Berufstätige vor sexueller Belästigung am Arbeitsplatz geschützt sind und dass alle Formen von Diskriminierung auch aufrgund von Alter, Behinderung, sexuelle Orientierung, ethnischer Hintergrund oder soziale Herkunft in anerkannt und Maßnahmen ergriffen werden.

Der Handbuch bewährter Praktiken wurde am Dienstag, 23. Juni 2020, in einer Online-Diskussion vorgestellt. Die Aufzeichnung des Meetings finden Sie hier.

Download

Klick hier oder auf dem Bild unten, um das Handbuch bewährter Praktiken herunterzuladen

Handbuch bewährter Praktiken
Für weitere Informationen schreiben Sie an: UNI-MEI(at)uniglobalunion.org